Über uns

1985: Boris Becker gewinnt Wimbledon, Bob Geldof organisiert das Benefizkonzert „Live Aid“, Klaus von Klitzing erhält den Nobelpreis für Physik und auf einem Hinterhof in Uetze eröffnet der Mechanikermeister Helmut Voiges ein Motorradgeschäft. Man kümmerte sich ausschließlich um Motorräder der Marke Yamaha, woran sich bis heute nichts geändert hat.

1997 wurde mit dem Neubau eines großzügigen Motorradhauses begonnen. Die Werkstatt wurde nach modernen Gesichtspunkten eingerichtet und mit aktuellen Diagnosesystemen sowie einem Leistungsprüfstand bestückt. Der Bekleidungs- und Zubehörbereich wurde stark erweitert.

In den folgenden Jahren überschlugen sich die Ereignisse. Das Team wuchs auf neun Mitarbeiter mit drei Mechanikermeistern, man wurde Yamaha-Pilothändler, erhielt eine Ehrung für „Beste Kundenzufriedenheit“ stellte mit Tom Lischitzki Deutschlands besten Yamaha-Mechaniker mit zusätzlichen Ehrungen europa- und weltweit.

Lightbox Image

  Das Bild zeigt Tom (ganz links) bei der Ehrung in Japan 2008, als zweitbester Yamaha Mechaniker weltweit. 

Man gründete ein eigenes Straßenrennteam. Die Erfolge blieben auch hier nicht aus. Das Uetzer Rennteam wurde Sieger im Yamaha-R6-Cup, fuhr ein Jahr später den deutschen Vizemeistertitel in der Klasse 600ccm Super-Sport ein und nahm sogar an drei Weltmeisterschaftsläufen teil.

Lightbox Image

 

Kenan Sofuoglu begann seine Karriere 2002 beim Team Voiges.

Inzwischen ist er dreimaliger Weltmeister in der Supersport 600 WM und auch heute noch extrem erfolgreich in dieser Klasse unterwegs.

2008 wählte das Fachmagazin Bike & Business uns zum „Motorradhändler des Jahres“ 

Lightbox Image

 

Lightbox Image

Unser neunköpfiges Team gut geschulter Mitarbeiter ist auch weiterhin Garant für geballte Kompetenz rund um Yamaha Motorräder.